Historie

Die AK Regeltechnik GmbH versteht sich als leistungsstarker Hersteller für ölhydraulische Steuerungssysteme und zuverlässiger und kompetenter Partner für ihre Mitarbeiter, Lieferanten und Kunden. Die mittlerweile 30 Mitarbeiter verfolgen gemeinsam das Ziel, durch die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb des Portfolios den Anwendern ihrer Produkte bei deren Arbeit mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und so eine für alle Seiten fruchtbare Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Ursprünglich 1976 von Dieter Knopff unter dem Namen Ökonomik Hydraulik gegründet und aus dem Keller des Familienhauses betrieben, machte das beständige Wachstum des Unternehmens bereits im Jahre 1984 die Anmietung einer Produktionshalle erforderlich, um mit der steigenden Nachfrage Schritt zu halten. Drei Jahre später fand ein erster Umzug innerhalb Helmstedts statt, wo wieder sämtliche Sparten des Unternehmens unter einem Dach vereint wurden. 
1992 wurden die Räumlichkeiten in Helmstedt von Axel Knopff, Sohn von Dieter Knopff und bis heute Geschäftsführer, erworben, und die AK Regeltechnik GmbH gegründet. Dank seines guten Rufes und der weiterhin überzeugenden Qualität der Produkte hielt auch unter neuem Namen das Wachstum des Unternehmens an und erforderte 1999 einen erneuten Umzug der Montage und des Lagers nach Twieflingen, da die Kapazitäten am Standort in Helmstedt nicht mehr ausreichten. Eine Konstellation mit zwei Standorten bot jedoch auf lange Sicht keine Vorteile, so wurden im Jahre 2006 die Räume in der Dieselstraße in Helmstedt erworben, die unter anderem 2.000m2 Hallenfläche umfassen, und in denen das Unternehmen seitdem seinen Sitz hat.